Hat der Bitcoin-Bull Market wirklich begonnen?

So war BTC in diesem Jahr auf einer absoluten Träne und die meisten Analysten wissen nicht, was sie davon halten sollen. Ist der Tiefpunkt der Baisse erreicht? Hat der Bullenmarkt begonnen? Sie sind beide Fragen auf der Spitze der Zunge von vielen in Krypto.

Der unerforschte Einbruch

Ich erinnere mich an den Moment im Jahr 2017, als ich mich wirklich wie in einem Bullenmarkt fühlte. Damals hatte Bitcoin ein Allzeithoch ($1000) des vorherigen (2013) Haussemarktes übertroffen, sondern es hatte es auch ausgelöscht. So sehr, dass ich den Dip von $3000 wieder kaufte, ohne viel darüber nachzudenken, dass es das Dreifache des vorherigen ATH war.

Ich erinnere mich auch daran, dass die Leute ihre Bitcoin bei 2000 $ im Jahr 2017 abluden, in Erwartung des „unvermeidlichen“ Rückzugs, der nie kam.

Für mich wird Bitcoin, das über $20k hinausgeht, den Beginn der nächsten Hausse signalisieren. Und nur wenn der Rückkauf bei $20k fantasievoll aussieht und die Leute den Verkauf bei $30k bedauern, werde ich sicher sein, dass der Bullenmarkt in vollem Gange ist.

Paradigmenwechsel

Sollte es dazu kommen, sollte der nächste Haussemarkt Bitcoin neu definieren. Die Vorstellung, dass neue Einzelhandelskäufer auf eine ganze Bitmünze spritzen, wird phantasievoll sein. Der Kauf von Bruchteilen einer Bitcoin zur Aufbewahrung ist an der Tagesordnung.

Irgendwann während oder nach der nächsten Hausse wird es Sinn machen, den Preis in Form von mBTC (0,001 Bitcoin) statt BTC zu betrachten. Die Zahlung von $100 für 2,5 mBTC wird schmackhafter sein als $100 für 0,0025 BTC. Das Horten von 1000 mBTC oder 1 BTC wird eher ein Endziel als ein Anfangsgedanke sein.

Und wenn die Stimmung im Mainstream um Bitcoin eine weitere beispiellose Aufwärtsbewegung annimmt (1 Million Dollar Bitcoin-Gespräch), weiß ich, dass wir das Richtfest erreichen.

Stimmung im Mainstream um Bitcoin

Echoraum

Für mich geschieht dieser aktuelle Preisanstieg sehr stark innerhalb der Echokammer der Kryptowährungsgemeinschaft. Wenn Bitcoin auf $3k abstürzte, werden nicht viele externe Kryptographen wissen, dass es $11k erreicht hat, noch die Bedeutung, dass es dies getan hat.

Die Stimmung ist bei weitem nicht so optimistisch wie 2017. Damals hatte ich eine Horde von Gelegenheitsinvestoren, die schrien, um in alle Arten von Kryptos zu gelangen. Das ist noch nicht passiert, sie sind immer noch nicht zurückgekehrt. Selbst innerhalb der Krypto-Community steht es 50-50, ob diese „Rallye“ das Ende der Baisse signalisiert. Es scheint nur so, als ob FOMO‘, weil der Schilling in der Krypto-Echokammer (der 2018 verloren ging) wieder zurückkehrt.

Fazit

Meiner Meinung nach hat die nächste Hausse noch nicht begonnen, aber Bitcoin zeigt Anzeichen einer Erholung vom schlimmsten der Baisse 2018. Es erinnert mich an die Zeit, als sich Bitcoin von den 200 $ Tiefstständen des MT Gox Crashs auf rund 500 $ erholte.

Bedeutet das, dass es für Krypto nur blauen Himmel gibt?

Weit gefehlt.

Wir haben gesehen, dass das Preismomentum bei einem Tropfen auf den anderen umkippen kann, wenn ein Hut. Die nahe Zukunft könnte genauso gut $3k pro Bitcoin oder $30k pro Bitcoin sehen und beides wird im Nachhinein „so offensichtlich“ erscheinen. Das ist der Grund, warum ein Plan für beide und ein Temperament, um „beide Betrüger gleich zu behandeln“, Ihnen auf lange Sicht einen guten Dienst erweisen wird.