Der Handel mit Bitcoin-Optionen zeigt eine Wahrscheinlichkeit von 25%, dass BTC bis Juni 2020 10.000 USD überschreitet

In den letzten sieben Tagen wurde der Bitcoin-Preis nach einer lauwarmen Periode im Dezember 2019 wiederbelebt.

Seit dem 4. Januar ist die Bewertung von BTC auf 15 Prozent gestiegen, und zum Zeitpunkt der Drucklegung lag das größte digitale Vermögen bei einer starken Konsolidierung über 8000 USD.

Es ist wichtig zu beachten , dass der Preis von BTC am 2. Tag des Monats bei 6900 USD lag

Laut Arcane Research zeigte das Echtzeit-Handelsvolumen von Bitcoin eine enorme Steigerung, nachdem es in der letzten Woche des Jahres 2019 auf ein tiefes Bitcoin Future Niveau gefallen war. Das durchschnittliche 7-Tage-Handelsvolumen am 1. Januar war ebenfalls nicht beeindruckend, was auf geschätzt wurde rund 192 Millionen Dollar.

Seitdem hat sich am Markt jedoch eine deutliche Erholung abgezeichnet, da in den letzten 11 Tagen ein Anstieg von 126 Prozent berechnet wurde. Das Handelsvolumen am 8. Januar betrug 1,5 Mrd. USD, was einen radikalen Übergang zum Vormonat darstellt.

Mit dem Anstieg von Preis und Volumen folgte natürlich auch die Volatilität von Bitcoin, da die 30-tägige BTC-Volatilität einen Abwärtstrend vom 20. Dezember bis zum 1. Januar zunichte machte.

digi

Die Niveaus stiegen und kletterten wieder über 3 Prozent

Der Bitcoin-Wahrscheinlichkeitsindex für Options Trading ist die wichtigste Narrative, die sich in der letzten Woche verbessert hat und nun bullisch wird.

Der Bericht schlug vor , dass die Wahrscheinlichkeit von Bitcoin 2020 $ 10.000 bis Juni überquert um bis zu 25 Prozent in Bezug auf zugenommen hatte Optionen Handel. Bereits im November 2019 lag die Wahrscheinlichkeit unter 10 Prozent, was auf eine rückläufige Hochburg hindeutet.

Die jüngste Stimmungsänderung ist ein positiver Ausblick für Bitcoin, da der Handel mit Optionen kurzfristig auch eine Wahrscheinlichkeit von 39 Prozent für das Ende des Monats Januar 2020 über 8000 USD anzeigte.